2004

Cry freedom

 

Im Jahr 2004 kehrten wir zu unseren Wurzeln zurück und studierten neue Gospels ein.

Das Chorseminar verbrachten wir im Schloss Zell an der Pram, das zu einem modernen Bildungszentrum umgebaut wurde. In diesen geschichtsträchtigen Mauern holten wir uns den letzten Schliff für 3 Konzerte in der Pfarrkirche Micheldorf, dem Veranstaltungssaal Scharnstein und der idyllischen Kirche Kirchberg hoch über Kremsmünster.

Durch die neuen Stücke lernten wir unterschiedliche Arten spiritueller Musik kennen: von traditionellen Gospels über ruhige Balladen bis zu rockigen Songs. Darüber hinaus hatte dieses Programm einen nachhaltigen Wert, denn wir konnten damit unser Repertoire für die Gestaltung von heiligen Messen, Hochzeiten und anderen Feierlichkeiten weiter ausbauen.

Bei dem Lied “He ist the Light“ hielten wir uns als Chor nahezu im Hintergrund und ließen unsere bewährte Solistin Inge Glas mit ihrer warmen und einfühlsamen Stimme sowohl dem Publikum als auch uns Sängern Gänsehaut verursachen!

Damit das Miteinander nicht zu kurz kommen sollte, gönnten wir uns im Herbst 2004 einen dreitägigen Chorausflug nach Innsbruck. Am ersten Abend genossen wir den Blick auf Innsbruck bei Nacht im Restaurant der Nordkettenbahn. Wir machten eine Stadtrundfahrt, besuchten das Riesenrundgemälde, die Berg-Isel-Schanze und als besonderen Ausflug die Glockengießerei Graßmayr. Dort gab es neben einer wunderbaren Jause noch eine spezielle Überraschung: unsere Obfrau-Stellvertreterin teilte uns nämlich mit, dass sie im nächsten Jahr heiraten wird und uns herzlich einlädt, die Brautmesse zu gestalten.


Elisabeth Sumann

 

2005

Austropop

 

Sommer 2004: unser Chorleiter adaptiert sein eben erst erworbenes Wohnhaus. Es muss noch vor Schulbeginn einzugsbereit sein. In einer „Verschnaufspause“ bittet er mich zum Gespräch. Wir sitzen auf leeren Bierkisten zwischen Zementsäcken, Farbkübeln, originalverpackten Fenstern, Kabelschlangen und Werkzeug, und ich verstehe, dass er nicht dazukommen wird, ein Chorjahr für uns vorzubereiten.

Hilfe!!! Matthias Binder erklärt sich bereit, ein Projekt mit uns auf die Beine zu stellen. Zum ersten Mal wollen wir ausschließlich deutschsprachige Texte präsentieren und haben viel Spaß daran !

Die Unterstützung durch unsere Combo ( Willi Trausner – Bass, Hannes Zeleny - Gitarre, Odilo Strutzenberger – Klavier, Michael Gerstmayr - Schlagzeug) sorgt schließlich für ganz besonders schwungvolle Darbietungen an den Konzertabenden daheim, in Windischgarsten und im Nationalparkzentrum in Molln.

 

Regine Neumayr

2006

Latin meets swing

 

An insgesamt drei Aufführungsabenden sorgten Samba & Bossa Nova, Duke Ellington & Jazzrock , Blues und jede Menge Swing für beste Stimmung, unterstützt durch die Musiker Gregor Schrettle (Bass), Alex Kerbl (Drums) und Wolfgang Hauer (Piano).

Oder war´s etwa der Glühwein, der auch außerhalb der Pause ausgeschenkt wurde, damit unsere Zuhörer nicht erfroren ?!

Es herrschten winterliche Temperaturen in der Tenne „Steinhub“, und das zu Pfingsten!

Eine Woche später traten wir zu Gunsten der Stiftung Hartheim im Kultursaal der Gemeinde Alkoven auf und saßen im Anschluss daran noch lange im wunderschönen Cafe´ des Schlosses, da wir uns für unbestimmte Zeit von Rudi als unserem Leiter verabschieden mussten.

Dieses Benefizkonzert ist übrigens der Grund dafür, dass unser Plakat 2006 ausnahmsweise nicht von Christian Glas kreiert worden war. Das selbstgemalte Bild einer damaligen Bewohnerin vom Institut Hartheim war uns als Plakat-Hintergrund zur Verfügung gestellt worden.


Regine Neumayr

 

Aktuelle Termine

& News

Save the date:

Die Termine für unsere Chorkonzerte stehen fest:

8.6.2018 in Kremsmünster

9.6. & 10.6.2018 in Kirchdorf

Bildergalerie  der OÖ Nachrichten vom Chorwettbewerb im Brucknerhaus.